thomas von der dunk is cultuurhistoricus